Sommerferien 2015 in Ligurien


In drei vollgepackten Autos startete die Sunneblueme am frühen Morgen des 19. Juli in Richtung Camping River in Ameglia. Da wir bereits zum dritten Mal dort Ferien gebucht hatten und uns viele der Mitarbeitenden auf dem Camping  kannten, war es ein bisschen „wie nach Hause kommen“.
Die zwei Ferienwochen waren ausgefüllt mit Baden am Meer und im Pool, Ausflügen in den Kletterpark, in den Vergnügungspark, zum Märit und natürlich in „unser“ Marmorlädeli. Die Besitzerin freut sich jedes Jahr riesig, wenn wir mit unserer Rasselbande ankommen. Dieses Jahr hat sie uns sogar ein Zvieri vorbereitet. Gespannt konnten wir einem Künstler beim Bearbeiten von Marmor zu Skulpturen zuschauen. Die anschliessende abenteuerliche Fahrt durch die Marmorberge und die Besichtigung eines Steinbruchs waren für die Kinder ein Höhepunkt der Ferien.
Auf der Heimreise erlebten die Grösseren noch ein zusätzliches Abenteuer. Der schwarze Bus hatte eine Panne, musste mit der Feuerwehr abgeschleppt werden und wurde im Schritttempo durch den abgesperrten Tunnel des grossen St. Bernhard geleitet.
Gegen Mitternacht trafen dann endlich auch die letzten Mitglieder unserer Feriengruppe sicher zu Hause ein.
So schnell werden wir wohl alle diese ereignisreichen Sommerferien nicht vergessen.

Italien_2015_01 Italien_2015_02 Italien_2015_03 Italien_2015_04 Italien_2015_05 Italien_2015_06 Italien_2015_07 Italien_2015_08 Italien_2015_09 Italien_2015_10 Italien_2015_11 Italien_2015_12 Italien_2015_13 Italien_2015_14 Italien_2015_15 Italien_2015_16 Italien_2015_17 Italien_2015_18 Italien_2015_19 Italien_2015_20 Italien_2015_21 Italien_2015_22 Italien_2015_23 Italien_2015_24 Italien_2015_25 Italien_2015_26 Italien_2015_27 Italien_2015_28 Italien_2015_29 Italien_2015_30 Italien_2015_31 Italien_2015_32 Italien_2015_33 Italien_2015_34 Italien_2015_35 Italien_2015_36 Italien_2015_37 Italien_2015_38 Italien_2015_39 Italien_2015_40